lost mixtape spezial#5: Schrein Tape (Karl-Marx-Stadt, 1988) + Interchad + X-Pressway (Neuseeland Tape Underground) am Sonnabend 13.12.14 von 18-19 Uhr

Hier anzuhörn:
Lost Mixtape#5 (Mit Rechtsklick Maustaste und Ziel speichern nachhauseladen)

Heute gehts um das Motiv der Entlegenheit, im einzelnen um ein Tape aus meiner Kassettensammlung, wo nur “Schrein” draufstand und das ich zuerst nicht so richtig einordnen konnte. Es stellte sich raus, das es sich dabei um einen Teil der musikalischen Aktivitäten von Lutz Zoglauer und Ralf Glaser aus Chemnitz handelt. Die Kassette ist 1988 entstanden. Ansonsten sind die beiden bekannt für filmische Aktivitäten im schreintitel 001DDR-Schmalspurfilm-Underground, allein und gemeinsam mit Claus Löser sind da mehrere Filme entstanden und später für Ihr Wirken im Umfeld der Chemnitzer Filmwerkstatt und Klubkino Siegmar. Da ich 1988 noch in Kassel wohnte, war mir die Karl-Marx-Städter Subkultur recht entlegen, ab dem Sommer 1989 hörte ich dann öfters Dt64 und Parocktikum und lernte so zumindest AG Geige kennen. Ein anderer Tape-Aktivist, nämlich Eugene Chadbourne (Us-amerikanischer Avantgarde-Freejazzpunk-Country-Musiker) war mir im März 1989 mit seinem 6seitigen DDR-Tourtagebuch in der interchaddr1 001Zeitschrift Spex aufgefallen, welches mich sehr belustigte, mir aber auch die seltsame Entferntheit der eigentlich ja nur 50 km östlich gelegenen Zone erhellte. Darum spiele ich von seiner damals erschienenen Platte “I’ve been everywhere”, weils so gut passt. Da ich Kontraste mag, spiele ich zum Schluss noch Einiges aus dem Umfeld des neuseeländischen X-Pressway Labels aus Dunedin, das ebenfalls als Tapelabel in den 80er Jahren angefangen hatte und Bands wie Wreck small speakers on expensive stereos, Dead C und die Victor Dimisich Band hervorgebracht hat, welche wiederum damals sehr in den westdeutschen Heften Spex und Howl gehypt wurden, mir aber nichtsdestotrotz sehr gefielen… Die Sendung ist diesmal in zwei einstündige Sendungen gesplittet, die nächste zum selben Thema folgt am 31. Januar um 19 Uhr.

Hier befinden sich Fragen von mir und Antworten von den Schrein-Kassettenverantwortlichen Lutz Zoglauer, Ralf Glaser und Claus Löser, sowie die einzelnen Lieder nochmal zum Anhören und das DDR-Tourtagebuch von Eugene Chadbourne

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s